Drei Geheimnisse kraftvoller Kommunikation

Aktualisiert: 1. Juli

Haben Sie schon einmal einen Vortrag gehört, bei dem Sie sofort eingeschlafen sind? Und kennen Sie vielleicht auch diesen unangenehmen Moment, in dem die Aufmerksamkeit der eigenen Zuhörer schwindet?


Um solche Momente zukünftig zu vermeiden, habe ich für Sie das Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren der Kommunikation analysiert. Dabei bin ich auf drei Geheimnissen kraftvoller Kommunikation gestoßen, mit denen Sie Ihre Kommunikation im Einklang mit dem Zuhörer, ergebnisorientiert gestalten können. Und zwar so, dass es Dir selbst dabei Spaß macht!


Die drei Geheimnisse sind das „ICH“, das „DU“ und das „ES“.



1. Das „ICH“ entspricht der Persönlichkeit. Denn eine kraftvolle Kommunikation erfordert Persönlichkeit. Das ist besonders wichtig, weil wir Menschen die Klarheit und Authentizität des Sprechers spüren.


2. Das „Du“ steht für die Präsenz. Denn strake Kommunikation erfordert die Interaktion mit dem Gegenüber. Eine Botschaft gewinnt an Substanz, wenn Sie sie optimal an die Begebenheiten anpassen.



3. DAS „ES“ steht für den Inhalte. Denn kraftvolle Kommunikation erfordert Kompetenz. Das bedeutet Sie müssen, Ihre Inhalte kennen und beherrschen. Denn nur dann gelingt es, diese klar zu strukturieren und ausdrucksstark rüberzubringen.



Das ICH, das DU und das ES spielen Hand in Hand zusammen und bedingen sich Gegenseitig. Für Ihren Vortrag können Sie sich vorher folgende drei Leitfragen stellen:

1. Was ist mein WHY? Warum möchte ich diese Botschaft in die Welt senden?


2. Was brauche ich denn, um mein WHY so zu verpacken, dass es meinem Gegenüber gut gefällt?


3. Wie kann ich meine Inhalte so strukturieren, dass ich Sie gut verständlich sind?