Suche
  • Legaleap

Kanzleialltag: Wie gelingt es bei einem Rüffel souverän zu reagieren?

Aktualisiert: Sept 7

Auch im Kanzleialltag kann es passieren: Ihr Partner gibt Ihnen einen Rüffel für etwas, das Sie als unfair empfinden, weil Ihr Kollege dafür verantwortlich war.

In solchen Situationen besteht auch als Rechtsanwalt die Gefahr zu reagieren, statt zu agieren. Gerade wenn Sie sich ungerecht behandelt fühlen, kann es passieren, dass Sie direkt aus der Energie des Moments reagieren - das ist nicht immer konstruktiv.

Wie gelingt es Ihnen im Moment des Rüffels lösungsorientiert und ergebnisorientiert zu bleiben?

  1. Machen Sie einen schnellen inneren Perspektivenwechsel: Machen Sie sich klar, dass ihr Mandat oder juristisches Projekt nur eines von vielen ist, die der Partner zu betreuen hat. Sein angespannter Ton ist vermutlich nicht persönlich gemeint, sondern auf seine eigene Belastung im Anwaltsalltag zurückzuführen oder auf ein schwieriges Telefonat mit dem Mandanten, das er zuvor zu dem Thema hatte.

  2. Lassen Sie ihr Gegenüber ausreden: Damit geben Sie in dem Fall ihrem vorgesetzten Partner zunächst die Chance seinem Ärger Luft zu machen. Zudem erkennen Sie durch Ihr Zuhören auch den Status des Partners an - das hat in der Regel eine ausgleichende Wirkung.

  3. Nutzen Sie Notizen um Sicherheit zu vermitteln: Mit diesem Schritt vermitteln Sie Ihrem Gegenüber Sicherheit, denn Sie kümmern sich um das Anliegen. Wenn Sie nicht mitschreiben, haben Sie beide außerdem Zeit verschwendet - denn es ist sehr wahrscheinlich, dass der Partner nur einmal erzählen möchte, was ihn stört. Durch das Mitschreiben bereiten Sie die Grundlage für ein lösungsorientiertes Vorgehen in ihrem Mandat.

  4. Seien Sie in der Sache klar : An dieser Stelle ist es notwendig die Situation richtig zu stellen, beispielsweise mit dem Satz: „Ich kann Ihnen die Frage nicht beantworten, weil die Aufgabe nicht in meiner Verantwortung lag." Hier ist es wichtig klar und prägnant zu sein und keine großen Rechtfertigungen anzubringen, da diese nur wie eine Ausrede wirken.

  5. Wirken Sie kompetent indem Sie eine Lösung anbieten: Gleichzeitig ist es jetzt wesentlich sofort eine Lösung anzubieten, zum Beispiel: „[...], aber ich kümmere mich darum“ Mit dem Fokus auf der Lösung geben Sie Ihrem Gegenüber die Sicherheit, dass Sie sich um das Anliegen kümmern.


Als Schmankerl zeigt Ihnen die aktuelle Folge der #LegalCouch wie Sie souverän, die mit dem Rüffel verbundenen Aufgabe, an den zuständigen Kollegen weiterleiten können: