Suche
  • Legaleap

"Fine Dining Momente" nutzen für mehr Antrieb im Alltag

Aktualisiert: Apr 14

In den letzten Wochen spüren viele von uns verstärkt Antriebslosigkeit oder einfach eine gewissen "Schwere". Covid macht es uns mit Dauerlock-Down, Zoom Fatigue und fehlenden Perspektiven zur Zeit nicht leicht. Wir müssen unseren Alltag neu gestalten und können auf gewohnte Kraftquellen, beispielsweise das Treffen mit Freunden am Wochenende, nicht zurückgreifen.


Wie gut wir damit umgehen können, ist eine Frage innerer Resilienz, die sich beispielsweise in dem Antrieb äußert, mit dem wir durch unseren Tag gehen.


Was können wir tun, um im Alltag mehr Antrieb zu spüren?

Eine Möglichkeit ist es, "Fine Dining Momente" zu erschaffen. Der Jurist an sich, ist der exzellenten Küche häufig zugewandt. Falls das bei Ihnen nicht so ist, keine Sorge, diese Methode ist dennoch für SIe anwendbar.


Individueller und planbarer Spaß als Geheimwaffe: Was meinen wir mit "Fine Dining Momenten"? Tatsächlich geht es hier, um die eigene Freude, der gezielt eine Berechtigung im Leben eingebaut wird. Besonders viel Antrieb ziehen wir aus etwas, das uns Freude bereitet. In den letzten Monaten ist Spaß und positives Erleben aber für fast alle von uns ziemlich kurz gekommen. Wenig Freude kann sich allerdings auf den inneren Antrieb auswirken. Dem können wir entgegenwirken, indem wir Raum für positive Erlebnisse schaffen.


Um nun herauszufinden, was Ihr Fine-Dining Moment ist, stellen Sie sich die Frage:

  • Was macht mir eigentlich Spaß?

  • Wenn beispielsweise Fine Dining auch Ihre Antwort ist, wäre die nächste Frage: Wie kann ich auch unter den jetzigen Umständen einen solchen "Fine Dining Moment" erzeugen?

"Fine Dining Momente" anzustreben, gibt uns wieder ein Ziel! Es hilft uns bei der kraftvollen Bewältigung des Alltags, auf ein positives Ziel hinzuarbeiten. Alleine aus dem identifizieren und planen eines solchen Ziels, kann neuer Antrieb entstehen.